Produkte
Startseite Startseite Produkte Produkte Über uns Über uns Kontakt Kontakt
MOE (Modem - Emulator) Dies war eine unserer ersten Entwicklungen  für den Markt. MOE ermöglichte es, mit einer  einfachen seriellen Schnittstelle und einem  Programm, das diese ansprechen kann,  komplexe Aktionen durchzuführen. MOE  emulierte hierzu einfach ein Modem (oder X-  beliebiges serielles Endgerät) und  interpretierte die gesendeten Informationen  als Steuerbefehle. (Bei Emulation als Modem  eben den AT-Kommandosatz).   
SIGMA-O SIGMA-O ist ein vollständig anderes Produkt.  Dieses Multisensorik-Modul erlaubt es, nahezu  beliebige Sensoren auszuwerten und  selbstständig Aktionen auszuführen. Realisiert  haben damit bereits zahlreiche Anwendungen,  wie zum Beispiel eine wirklich  wetterabhängige Rasen-bewässerung  (barometrisch, Temperatur und Vorhersage  des Wetterdienstes) oder die stimmungsvolle  Beleuchtung einer Burg- / Festungsanlage.  Im Automobilbereich haben wir damit eine  echte Blackbox-Lösung “gezaubert” die alle (!)  Sensoren aufzeichnet und es somit  ermöglicht, auch sporadisch auftretende  Fehler zu lokalisieren. 
Wir produzieren zwar keine Massenprodukte, aber, unsere Entwicklungen sind immer Massentauglich. Die hier vorgestellten Produkt haben eine recht große Verbreitung gefunden und sind seit vielen Jahren erfolgreich im Einsatz.
Innovative Technologien, Peter Stöhr
Hochtechnologie im paktischen Einsatz. Entwicklung spezifischer Tools für alle Zwecke Entwicklung aktiver und passiver Sensorsysteme Allgemeine Ingenieursdienstleistung
Startseite Startseite Produkte Produkte Über uns Über uns Kontakt Kontakt
OZET OZET war zunächst nur eine Weiter-  entwicklung des MOE, ist aber nun ein  eigenständiges Produkt. Mit OZET ist es  möglich, verschiedene EDV-Systeme zu  verbinden, die weder eine gemeinsame  Schnittstelle noch eine gemeinsames Protokoll  besitzen. OZET emuliert sowohl Drucker als  auch Tastatur. So ist es z.B. möglich einen  “Homecomputer (C64 o.Ä) mit einem  Großrechner z.B. BS2000 zu verbinden, und  das ohne Eingriffe in die jeweilge Hard- und  Software. Klingt kompliziert ? Ist es auch.
© Peter Stöhr, Innovative Technologien 2012